BU_Rechner

Abstrakte_und_konkrete_Verweisung (Lexikon)

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung leistet i.d.R., wenn beim Versicherten eine Berufsunfähigkeit eintritt. Entscheidend ist dabei, wann genau dies nach den Versicherungsbedingungen der Fall ist. Denn je nach Formulierung muss die Versicherung nicht zahlen, wenn der Versicherte in einem anderen Beruf noch arbeiten kann (der Versicherte "auf einen anderen Beruf verwiesen werden kann".)


Eine Definition von Berufsunfähigkeit mit einer „Abstrakten Verweisung“:

  • […] Eine Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte voraussichtlich dauerhaft (aktuell übliche vertragliche Vereinbarung = Länger als 6 Monate) nicht in der Lage ist aufgrund von Krankheit, Verletzung oder Kräfteverfall seinen bisherigen Beruf auszuüben oder eine andere seinen Fähigkeiten und Erfahrungen angemessenen Tätigkeit ausüben kann, welche seiner bisherigen Lebensstellung entspricht.

Kommt es zu einem Schadensfall kann die Versicherung den Versicherten bei dieser Formulierung auf irgendeinen anderen „angemessenen Beruf verweisen“. Allerdings nur sofern er den Fähigkeiten entspricht und nicht wesentlich schlechter bezahlt ist. Ob der Versicherte einen solchen Arbeitsplatz tatsächlich bekommt ist dafür unerheblich! Die Versicherung muss keine Zahlung leisten.

Eine Definition von Berufsunfähigkeit mit einer „Konkreten Verweisung“:

  • […] seinen bisherigen Beruf auszuüben oder aktuell eine andere seinen Fähigkeiten und Erfahrungen angemessene Tätigkeit ausübt, welche seiner bisherigen Lebensstellung entspricht.

In diesem Fall leistet die Versicherung nur für den Fall keine Zahlungen, dass man aktuell bereits einen anderen angemessenen Beruf tatsächlich ausübt.


Definition von Berufsunfähigkeit bei Verzicht auf konkrete und abstrakte Verweisung:

Die Versicherung leistet bei einem Verzicht auf abstrakte und konkrete Verweisung solange der versicherte Beruf nicht ausgeübt werden kann. Es wird nicht geprüft ob ein anderer angemessener Beruf ausgeübt wird oder werden kann. Kann z.B. ein Gärtner aufgrund einer Krankheit seinem Beruf nicht mehr nachgehen, dann erhält er die vereinbarte monatliche Zahlung auch wenn er in dieser Zeit als Innenausstatter tätig ist.


Achten Sie auf den Verzicht auf die abstrakte Verweisung!

Damit eine Versicherung überhaupt als empfehlenswert eingestuft werden kann, wird bei vielen Finanztests der Verzicht auf eine abstrakte Verweisung vorausgesetzt. Dies ist auch weitgehend üblich.

Es existieren einige Angebot bei denen auch auf die konkrete Verweisung verzichtet wird. Ob Sie dies wünschen und dafür höhere Prämien zahlen möchten liegt vollkommen in Ihrem persönlichen Ermessen. Da ein angemessener Beruf ausgeübt werden kann ist natürlich praktisch gesehen hierfür keine finanzielle Absicherung erforderlich.


>>>Einen Vergleich der besten BU-Tarife anfordern.



Übersicht Inhalt Lexikon:

Bild_BU_Berater

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

1. Grundlagen der BU-Versicherung - Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

2. Definition Berufsunfähigkeit - Wann ist man nach den Versicherungsbedingungen berufsunfähig?

3. Die Leistungen der BU - Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitversicherung?

4. Die Beitragshöhe in der BU - Wie bestimmen Berufsunfähigkeitsversicherungen die Beiträge?

5. Die beste BU Versicherung finden - Wie finden Sie den besten Anbieter und das passende Produkt?